Wofür steht C2FO?

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on print

C2FO steht für „Collaborative Cash Flow Optimization“, aber das erklärt nur einen Teil unserer Mission, eine Zukunft zu schaffen, in der jedes Unternehmen über das Kapital verfügt, das es zum Wachstum benötigt.

Was das Generieren von effektivem Betriebskapital für wachsende Unternehmen angeht, leben wir in einem kaputten Finanzsystem.

Das ist ein weltweites Problem: Schätzungsweise hängen insgesamt 43 Billionen US-Dollar (ca. 39 Billionen Euro) liquide Mittel in Form von offenen Rechnungen fest, durch Zahlungsbedingungen von 90 bis 120 Tagen. Von diesen 43 Billionen Dollar werden zu jedem Zeitpunkt tatsächlich nur 3 Billionen Dollar finanziert.

Die Herausforderungen für das Finanzsystem sind Risiko und Transparenz. Banken sind verständlicherweise besorgt über potenzielle Verluste und das Ausfallrisiko bei der Kreditvergabe. Gleichzeitig haben traditionelle und alternative Kreditgeber keinen vollständigen Einblick in die Transaktionen zwischen einem Unternehmen und seinen Kunden.

Dutzende Billionen Dollar befinden sich also irgendwo in einem langen Zahlungszyklus. Wir bei C2FO arbeiten daran, Unternehmen schnelleren Zugang zu mehr Betriebskapital zu verschaffen. Es ist ihr Geld und sie könnten es jetzt gebrauchen.

Eine bessere Plattform für den Zahlungszyklus

C2FO wurde mit der Idee gegründet, mehr von diesem gebundenen Kapital arbeiten zu lassen – und zwar sofort.

2008 begannen wir, uns eine digitale Plattform für Betriebskapital vorzustellen, von der sowohl Lieferanten als auch deren Kunden profitieren. Die Technologie von C2FO ermöglicht es Lieferanten, frühe Zahlungen für Rechnungen ihrer Wahl zu erhalten und auf diese einen selbst festgelegten Rabatt zu gewähren. Die Kunden dieser Lieferanten nutzen den Rabatt auf die Rechnung, um Marge und Profit risikolos zu erhöhen und dabei eine gesunde und produktive Lieferkette beizubehalten.

Durch den Aufbau von Beziehungen zwischen Lieferanten und ihren Unternehmenskunden bietet das Frühzahlungsprogramm von C2FO folgende Vorteile:

  • Eine einfache, benutzerfreundliche Plattform, auf der Lieferanten Zahlungen direkt von ihren Kunden erhalten.
  • Die Flexibilität für Lieferanten, die frühe Zahlung nach Bedarf zu nutzen und dabei den Rabatt auf die Rechnung selbst festzulegen.
  • Eine bessere Bruttorendite und EBITDA für Unternehmenskunden.
  • Sowohl für Lieferanten als auch für ihre Kunden mehr Betriebskapital, das für Wachstum, Investitionen und Expansion eingesetzt werden kann.

Diese Vision für C2FO ist aufgegangen. Seit unserer ersten Transaktion im Mai 2010 haben wir fast 100 Milliarden US-Dollar (ca. 90 Milliarden Euro) an Betriebskapital zur Finanzierung generiert und Zahlungen um mehr als eine Milliarde Tage beschleunigt. Das Frühzahlungsprogramm von C2FO wird von mehr als 140 der größten Unternehmen weltweit und Hunderttausenden ihrer Zulieferer in mehr als 180 Ländern verwendet.

Was die 43 Billionen Dollar an gebundenem Betriebskapital weltweit angeht, ist das ein Tropfen auf den heißen Stein. Aber die Mission von C2FO hat gerade erst begonnen.

Deckung eines Bedarfs an Betriebskapital

Wie viele gute Ideen entstand C2FO aus dem Bedürfnis nach etwas Besserem.

2002 musste Sandy Kemper, der Gründer und CEO von C2FO, als Leiter eines früheren Technologie-Start-ups einen Anruf tätigen, den kein Geschäftsführer jemals machen möchte. Er rief einen wichtigen Kunden an, um um eine frühe Zahlung einer Rechnung über 1 Million US-Dollar zu bitten, um die Ausgaben des eigenen Unternehmens begleichen zu können.

Der Kunde erklärte sich bereit, die Rechnung gegen einen Rabatt vorzeitig zu zahlen. Kemper stimmte einem Skonto von 1% zu. Die Forderung wurde 30 Tage vor Fälligkeit bezahlt.

Der Anruf führte Kemper zu zwei Erkenntnissen: Erstens war die enge Beziehung seines Unternehmens zu seinem Kunden entscheidend für den Erhalt einer frühen Zahlung. Zweitens hätte der Anruf schlecht verlaufen und der Kunde das Vertrauen in Kempers Unternehmen verlieren können. Es war riskant, nach einer vorzeitigen Bezahlung der Rechnung zu fragen und es gab kein effizientes Mittel, um den richtigen Rabatt für die Beschleunigung dieser Zahlung ohne einen manuellen und umständlichen Prozess zu finden.

C2FO schaltet all diese Risiken, Probleme und Ineffizienzen aus, indem es ein Online-Netzwerk anbietet, das von den Kunden unserer hunderttausenden Zulieferer gesponsert wird. Diese Kunden möchten ihre Zulieferer früh zu einem für jeden Lieferanten angemessenen Satz bezahlen, damit diese das nötige Betriebskapital für das Wachstum ihres Unternehmens und die Lösung von Problemen haben.

Vor C2FO gab es keinen anpassbaren Marktplatz und Preismechanismus, der bei Bedarf und zu einem vom Lieferanten festgelegten Preis für alle Kunden verfügbar war. Unsere Lösung und das, wofür wir stehen, kann in den folgenden drei Aussagen zusammengefasst werden:

  1. Wir sind der Überzeugung, dass eine Netzwerklösung schnell und effizient mehr Betriebskapital für diejenigen bereitstellen kann, die es benötigen.
  2. Wir sind der Überzeugung, dass Unternehmen frühe Zahlungen auf ausstehende Forderungen zu einem angemessenen Preis und so bequem wie möglich erhalten können sollten.
  3. Wir sind der Überzeugung, dass die Beschleunigung des Zahlungszyklus das Potential besitzt, für Millionen von Unternehmen Milliarden von Dollars an Liquidität freizusetzen.

Grundüberzeugungen und Werte

Der Name C2FO steht für „Collaborative Cash Flow Optimization“.

Das erklärt, was wir tun, aber nicht alles, wofür wir stehen. C2FO arbeitet daran, eine Zukunft zu schaffen, in der jedes Unternehmen über das Kapital verfügt, das es zum Wachstum benötigt.

Durch die Umwandlung von Milliarden von Dollars an Forderungen in Betriebskapital unterstützt das Frühzahlungsprogramm von C2FO Unternehmen und Volkswirtschaften in ihrem Wachstum. Basierend auf Forschungen der MIT Sloan School of Management und der Harvard Business School, die eine Verbindung zwischen beschleunigten Zahlungen der US-Bundesregierung und der Schaffung von Arbeitsplätzen bei Auftragnehmern von kleinen Unternehmen festgestellt haben, schätzt C2FO, dass die durch die frühe Zahlung beschleunigten Milliarden Dollar allein 2019 zur Schaffung von mehr als 100.000 Arbeitsplätzen in den Vereinigten Staaten beigetragen haben.

Mit der Expansion auf Märkte wie Indien, China, Europa und Australien hat es sich C2FO zum Ziel gesetzt, bis 2025 zur Schaffung von mehr als einer Million Arbeitsplätze pro Jahr beizutragen.

„Was passiert, wenn Unternehmen mehr Betriebskapital zur Verfügung?“, fragte sich Kemper. „Sie führen ihr Unternehmen, kaufen mehr Waren und stellen mehr Leute ein.“

Wir bei C2FO glauben, dass Betriebskapital das Wasser auf den Mühlen des Handels ist und für Unternehmen dieselbe Bedeutung wie Wasser für biologisches Leben hat. Die Freisetzung des Kapitals, das zwischen Forderungen und Verbindlichkeiten festhängt, kommt allen zugute und stellt effizientere Märkte und höhere Liquidität für Unternehmen auf der ganzen Welt sicher.

Und dafür stehen wir.